Antrag Wohnungs-Arbeitsplatz steuerlich begünstigen

Antrag an das Wirtschaftsparlament der
Wirtschaftskammer Salzburg am 19. November 2019

Zwei Drittel aller EPU in Österreich arbeiten von zu Hause aus, da sie sich entsprechende Büroräumlichkeiten entweder gar nicht leisten können oder mit dem Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung ihr Auslangen finden müssen oder wollen. Viele Jungunternehmer und vor allem Gründer nutzen diese Möglichkeit. Sie alle benötigen diesen Arbeitsplatz, um ihre junge Firma betreiben und verwalten zu können.

Da bei vielen dieser Arbeitsplatz entweder auf Grund vieler Auswärtstermine nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen- und beruflichen Tätigkeit bildet oder nicht gänzlich abgegrenzt werden kann, aber für die EPU unumgänglich notwendig ist, ist die Sanktion der Nichtabzugsfähigkeit der Kosten ungerecht und sehr belastend. Durch die fehlende Abzugsfähigkeit dieser Kosten entstehen zusätzliche Steuern und Sozialversicherungsbeiträge.

Wir weisen darauf hin, dass beim Handelsvertreter in der Verordnung zu § 17 (4) EStG angeführt ist, dass der Durchschnittssatz der Betriebsausgaben auch die Ausgaben für im Wohnungsverband gelegene Räume umfasst, und wurde dies dabei auch dezidiert eingepreist, obwohl gerade beim Handelsvertreter der Mittelpunkt der gesamten betrieblichen- und beruflichen Tätigkeit eindeutig im Außendienst liegt und daher eine Absetzbarkeit des Arbeitsplatzes im Wohnungsverband nicht gegeben wäre. Eine strikte Trennung von Arbeitsplatz und Wohnraum ist jedoch nicht immer möglich, was einen steuerlichen Nachteil für viele EPU bedeutet. Die Wirtschaftskammer sollte es daher zu ihrer Aufgabe machen, dieses wichtige Anliegen vieler Gründer und Jungunternehmer zu unterstützen.

Die unterfertigten Delegierten stellen daher folgenden Antrag:

Die Wirtschaftskammer Salzburg fordert im Wege der Wirtschaftskammer Österreich die Bundesregierung auf, für all jene Unternehmer, welche keine Betriebsstätte außerhalb ihres Wohnungsverbandes führen, die Kosten für den Arbeitsplatz im Wohnungsverband in Form eines Pauschalbetrages steuerliche zu begünstigen.